Mittwoch, 28. Mai 2014

DIY | Anleitung für einen Kameragurt

Hallo, ihr Lieben. Wie ihr vielleicht schon über Instagram erfahren habt, ist vor einiger Zeit mein neues Baby hier eingezogen: Eine Spiegelreflexkamera! Mein lang ersehnter Traum ist endlich in Erfüllung gegangen.
Nachdem ich vor etwas über einem Jahr diese Kamera geschenkt bekommen habe, habe ich gemerkt, dass ich einfach noch mehr von der Fotografie möchte. Das heißt jetzt aber nicht, dass die alte nur noch unbenutzt in der Schublade verweilt. Ich drehe momentan immer mal wieder gerne kleine Videos und die Qualität meiner kleinen Nikon ist echt bombe.

So, kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema. Da ich gleich wusste, dass dem mitgelieferten 08/15-Kameraband eine kleine Aufhübschung nicht schaden würde, zeige ich euch heute wie ihr schnell und einfach einen schicken Kameragurt nähen könnt.


Zuerst habe ich mir eine passende Schablone erstellt. Ich muss ja sage, ich bin ein großer Schablonen-Fan. Ich mag es nicht so gerne direkt auf dem Stoff mit Lineal zu zeichnen, viel zu umständlich. Und außerdem hat man für den nächsten Kameragurt dann gleich halb so viel Arbeit.

Meine Schablone ist 10x59 cm groß und passend für alle DSLR-Standardgurte.
Wenn ihr jedoch einen schmaleren, breiteren, längeren, kürzeren Gurt habt, (im Zweifelsfall immer lieber nochmal nachmessen!) rechnet ihr wie folgt:
Länge des Bandes x (Breite des Bandes +2)
Mit den zwei Zentimetern ist die Nahtzugabe gemeint.
In der Länge brauchen wir keine Nahtzugabe, da ein Schrägband angenäht wird.

Mit dem Schrägband machen wir auch gleich weiter. Dieses befestigt ihr also an den beiden kurzen Seiten.

Dann näht ihr die lagen Seiten rechts auf rechts zusammen.Beim Wenden nehmt ihr euch einfach eine Sicherheitsnadel zur Hilfe, befestigt sie an einem Ende und zieht sie durch. Wenn ihr alles zuerst auf euren Zeigefinger schiebt, geht es noch einfacher.

Nun ist euer Gurt auch schon fertig noch flugs über das Band gezogen. Dafür nehmt ihr einfach ein Gummiband oder Haargummi in meinem Fall und bindet es um das Band, damit der Gurt einfach herübergestülpt werden kann.
Schon strahlt die Kamera in einem ganz neuen Glanz!
Ich hoffe, euch gefällt diese Anleitung. Sollte etwas unklar sein, beantworte ich natürlich gerne eure Fragen.





Kommentare:

  1. Sehr schön ist Dein Kamergurt geworden. Viel Spaß beim Knipsen! Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anni! Vielen Dank für die tolle Anleitung. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren ( fûr meine heißgeliebte Kamera :)) Und da ich zum ersten Mal auf deinem Blog bin, guck ich mich hier jetzt erstmal um :)
    Lg. Beate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anni,
    tolle Idee <3 ! Quasi ein Kleid für den Kameragurt. werde ich mir merken.
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Superschön!!!!!

    liebe Grüße
    sendet Dir
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anni, das ist eine super Anleitung, hab sie gerade nachgenäht. Geht super schnell und super einfach. Und man braucht kein Set kaufen, da man den vorhandenen Kameragurt quasi umhüllt. Dafür werde ich mir bei Gelegenheit noch ein paar "Wechselkleider" nähen. Danke fürs teilen! Viele liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die tolle Anleitung. Geht schnell und sieht super aus!
    http://little-ms-lucky.blogspot.co.at/2014/08/gurtanlegepflicht.html
    lg moni

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja wirklich eine tolle Idee und dann doch auch fix gemacht!
    Werde ich sicher mal ausprobieren!

    Lieben Gruß,
    Nici

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die Idee und die Anleitung! http://misstinamade.blogspot.co.at/2015/04/neue-kamera-aufgehubschst.html
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  10. Das habe ich heute auch nachgemacht und Deine tolle Anleitung gleich in meinem Artikel verlinkt. Habt Ihr schon Erfahrungen gemacht, wie lange der Gurt schön bleibt? Meiner sieht jetzt erst mal so aus: http://ow.ly/QotpD

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt, um ein Kommentar zu hinterlassen,
ich freue mich riesig über jeden einzelnen!

xoxo...ANNi